Senkrechtmarkisen

In unseren Breitengraden gewinnt der Sonnenschutz immer mehr an Bedeutung. So ist es nicht verwunderlich, dass der Markt boomt, und es immer wieder neue Einrichtungen zum Beschatten von Fenstern, Gebäudeteilen oder ganzen Häuserfassaden gibt. Aber nicht nur gegen die Sonne können die heutigen Senkrechtmarkisen schützen sondern auch gegen Wärme, Sicht und Regen.

Senkrechtmarkisen sind als Schutz speziell für große Fensterfronten oder senkrechte Fassaden gedacht und kommen überall dort zum Einsatz, wo man trotz Beschattung die Transparenz und Helligkeit nicht verlieren will. Da dieser Sonnenschutz außen angebracht wird, hält er die Wärme viel besser ab, als innen liegende Jalousien, Rollos oder Vorhänge. Diese Markisen eignen sich besonders zur nachträglichen Installation, zum Beispiel bei Fenstern, die wenig Raum zur Anbringung bieten. Der Rollkasten ist besonders klein und es gibt ihn auch als Rundblende zur optischen Aufwertung bei Rundbogenfenstern.

In der Regel verläuft das Markisentuch in Führungsschienen oder in einer seitlichen Spanndrahtführung senkrecht. Vertikalmarkisen gibt es mit einem kleinen Kasten oder auch als offene Variation. Die Bedienung erfolgt über eine Stange mit Kurbelende oder über einen Stabmotor, die in die Stabwelle münden.

Das Markisentuch für Markisen gibt es in allen möglichen Farben und Designs und kann aus unterschiedlichen Geweben bestehen. Markisenstoff aus Acryl ist, da das Garn während des Spinnens eingefärbt wird, ausgesprochen lichtecht. Dieses Material ist durch die Imprägnierung bedingt wetterfest und begrenzt schmutzabweisend. Polyester wird ebenfalls für die Herstellung von Markisentüchern verwendet. Ein geeigneter UV-Schutz ist für dieses Material unbedingt notwendig, da man sonst keine Farbechtheit erreichen kann und auch die Dauerfestigkeit wäre infrage gestellt. Die Polyesterfasern haben eine höhere Festigkeit gegenüber Acryl und sind reißfest und leichter als das Acryl. PVC Markisentuch wird für Vertikalmarkisen eher nicht verwendet, da das Tuch beim Rollen oder Falten brechen könnte.

Die häufigste Verwendung finden Senkrechtmarkisen bei öffentlichen Gebäuden wie Schulen oder Krankenhäuser.