Informationen über Schlafsessel und Bettsessel von Wohnen.de

Nun soll ja der Mensch nicht unbedingt seine Freizeit nur mit Schlafen verbringen, dennoch kann eine erweiterte Schlafgelegenheit für den Notfall nicht schaden. Das Problem liegt auch nicht unbedingt im Bereich der Schlafstätte, sondern mehr in dem zur Verfügung stehenden Platzbedarf. Nicht jeder verfügt über eine 120 Quadratmeter Wohnung. Viele junge Leute beginnen den Start ins eigene Leben mit einer kostengünstigen Einzimmerwohnung, so natürlich auch Studenten, die teilweise nur ein kleines möbliertes Zimmer gemietet haben. Das Problem liegt im Besuch der einzelnen Menschen, welche auf relativ beengtem Wohnraum leben müssen, aber dennoch Freunde oder Familie in anderen Städten oder Länder haben. Da ist schon mal ein Besuch mit Übernachtung nahe liegend. Wie aber kann das Problem auf einfache Art und Weise gelöst werden?

* Preise incl. gesetzlicher MwSt., Versandkostenfreie Lieferung

Die Lösung heißt schlicht und ergreifend: „Schlafsesse bzw. Bettsessell“

Jeder Mensch hat in seinem Zimmer eine Sitzgelegenheit, meist in der Form eines Sessels. Für ein zweites Bett oder Schlafcouch reicht der Platz nicht aus. Der Schlafsessel nimmt nur den Platz des alten Sessels ein. Man kann sich zum Fernsehen wunderbar gemütlich darin kuscheln. Meldet sich Besuch an, ist der Bettsessel in Sekunden zu einer gemütlichen Schlafstelle umfunktioniert. Am anderen Morgen in Sekunden wieder in einen Sessel als Sitzgelegenheit zum frühstücken hergerichtet.

Wie ist die Funktionsweise eines Schlafsessels?

Es gibt Schlafsessel als Futon- Ruhesessel mit einer Liegefläche von 80×200 cm in verschiedenen Farben und 4- stufig verstellbar. Futon- Bettsessel mit einem einfachen Klappmechanismus, auf Wunsch sogar mit einem seitlich angebrachten Glastisch. Ferner gibt es noch die komfortable Art des Schlafens in einem Schlafsessel, mit einfacher Auszieh- Mechanik, sowie einer Unterfederung im Sitz –und Rückenbereich aus Federholzleisten. Die Polsterung besteht aus schadstoff- geprüftem Naturkautschuk oder Kaltschaum. Eine weitere Alternative ist der Softline- Bettsessel als Faltsessel, ausziehbar mit integriertem, einfahrbaren Lattenrost. Dieser Schlafsessel nennt sich auch: „Relax- Sessel“. Die einfachste und preiswerteste Lösung von einem Schlafsessel sind drei verbundene ausklappbare Schaumstoff- Elemente, ohne Lattenrost und Rahmen, die zusammengeklappt eine Sitzgelegenheit ermöglichen und auseinandergeklappt für eine Schlafstelle sorgen. Leider bieten diese Art Schlafsessel als Sitzgelegenheit nicht unbedingt das non plus ultra an Sitzkomfort.

Woraus bestehen die Bezugsstoffe?

In der Regel aus einem leicht zu pflegenden und abnehmbaren Mischgewebe wie: Viskose mit Baumwolle oder Baumwolle mit Acryl und einem Leinenanteil.