Möbelhersteller im Überblick

Das Markenbewusstsein der Verbraucher ist in den letzten Jahrzehnten enorm gestiegen. Egal ob Nahrungsmittel, Kleidung oder Elektronik, man achtet beim Kauf nicht nur auf Preis und Qualität, sondern auch auf die Marke. Das scheint für so gut wie jedes Produkt zu gelten, allerdings stellen Möbel hier eine sehr große Ausnahme dar. Bei Möbeln wissen die meisten Verbraucher nicht, was für eine Marke sie gekauft haben oder welche Marken es im Allgemeinen gibt. Häufig kann man sagen, in welchem Möbelhaus man seine Einrichtungsgegenstände erworben hat, die Hersteller sind allerdings unbekannt.

Das kann teilweise ein echtes Manko sein, denn so entscheidet der Kunde rein über Optik und Preis über Kauf oder Nichtkauf. Wissen über Marken macht sich allerdings immer bezahlt. Nicht nur kann man dadurch Beistellmöbel oder ergänzende Stücke der gleichen Produktlinie erstehen, sondern man kann sich auch über die Qualität der Produkte informieren. Produziert ein Hersteller beispielsweise allein in Deutschland und mit den neuesten Produktionsmethoden, so ist eine gute Qualität schon sicher gestellt. Auch die verwendeten Materialien spielen eine große Rolle für die meisten Verbraucher. Woher stammt das Echtholz? Oder stammt es aus einem bestandsgeschützten Forst? Alle diese Fragen sind für viele Käufer wichtig. Kennt man allerdings den Namen des Herstellers nicht, ist es häufig schwierig, diese Fragen zu beantworten. Hinzukommt, dass auch die Angestellten des Möbelmarktes nicht immer sicher sind, um welchen Hersteller es sich handelt.

Daher haben wir hier auf wohnen.de eine Auflistung von ausgewählten Möbelherstellern gemacht und Details über Produktionsstandorte, Produktlinien und Besonderheiten für Euch gesammelt. Somit können Sie sich schnell und einfach einen Überblick über die Produzenten machen und entdecken vielleicht Ihre eigenen Möbel unter den beschriebenen Modellen. Somit bleiben keine Fragen offen und Sie können sich beim nächsten Möbelkauf sicher sein, was Sie kaufen.