Ratgeber

Möbelhäuser in Ihrer Nähe im Überblick

Die einen kommen, die anderen gehen. So ist es auch in der Einrichtungsbranche. Kleine Möbelgeschäfte verschwinden vom Markt und die Großen eröffnen immer mehr Filialen in einer Größenordnung von mindestens 10 bis 60.000 m². Der Trend kommt nicht von ungefähr, denn das Motto: „Im Einkauf liegt das Geschäft“ bewahrheitet sich immer wieder.
Große Möbelhäuser kaufen zu ganz anderen Konditionen ein, als es die kleinen jemals könnten. Dennoch wird es immer wieder Nischen geben, in denen kleine Möbelgeschäfte ihre Berechtigung haben und damit auch gut leben.

Warum geht der Trend permanent in Richtung der großen Möbelhäuser?

Es beginnt schon bei der Standortwahl. Große Möbelhäuser präsentieren sich vielfach auf der grünen Wiese vor der Stadt, oder in einem Industriepark, mit ausreichend Parkplätzen. Die Menschen haben immer weniger Zeit und kaum noch Zeit mit der ganzen Familie ein einziges kleines Möbelhaus zu besuchen. Das Angebot ist begrenzt und der Kunde verbringt viel Zeit mit Fahrten zu dem einen oder anderen Möbelhaus. Zeit, die er im Prinzip nicht hat! Die großen Möbelhäuser können sich ganz anders präsentieren. Der Kunde hat dort auf 2 bis 5 Etagen Möbel zur Auswahl, so weit das Auge reicht. Man nennt es auch: „Fun Shopping“.

Was ist Fun Shopping?

Es bedeutet so viel wie: „Spaß beim Einkaufen“. In den großen Möbelhäusern können nicht nur Möbel angesehen und gekauft werden. Überall wartet auch ein Cafe mit leckerem Kuchen, oder ein Restaurant mit schmackhaften Speisen zu überaus günstigen Konditionen auf den Kunden. So ein Cafe oder Restaurant ist die absolute Ruheoase zwischen dem Gerenne in den einzelnen Gängen. Man will damit den Kunden weder quälen, noch soll er unüberlegt etwas kaufen, denn unnütze Reklamationen bedeutet auch ein unnützer Arbeitsaufwand.

Die Restauration in den Möbelhäusern

Sie dient nicht nur den kaufwilligen Kunden, sondern auch den umliegenden Mitarbeitern der einzelnen dort ansässigen Firmen. Ein Mitarbeiter aus der Gegend, der in einem Möbelhaus preiswert speisen kann, entdeckt auf dem Weg dorthin eventuell etwas, was ihn interessiert. Natürlich kauft nicht jeder zum Essen auch einen Schrank, dafür bieten die Möbelhäuser im Eingangsbereich viele Sonderangebote und Accessoires im Bereich: Gläser, Bilder, Kerzenhalter und Elektroartikel, um nur einige zu nennen. Wenn der Kunde das Möbelhaus verlässt, hat er vielleicht nicht nur etwas gekauft, sondern hat seiner Familie auch einen erlebnisreichen Tag beschert. Viele Möbelhäuser beinhalten auch ein Spielparadies für die Kleinen, damit die Eltern in Ruhe shoppen können.