Ratgeber

Maco Möbel

Im Jahre 1979 gründete Rolf Rabe in der Emsstraße von Oldenburg das erste Möbellager. Seiner geschickten Strategie ist es zu verdanken, dass Maco Möbel sich schnell entfaltete und der Platz mit 4000qm nicht mehr ausreichte. Es wurden neue Hallen gebaut und angrenzende Grundstücke bis zu einer jetzigen Größe von 40.000qm aufgekauft. In den folgenden Jahren entwickelte sich das Unternehmen immer weiter. Neue Bereiche wie: Küchen, Sonderposten, Großhandel und Waren aller Art wurden in das Maco Programm aufgenommen. Eine neue Schiene mit Asia- Möbeln aus Thailand, China, Philippinen, Vietnam und Indonesien sorgte für eine schnelle Erweiterung. Schon bald darauf gesellte sich ein weiterer Maco- Möbelmarkt

im nördlichen Ammerland, in Apen hinzu. Es folgte in Oldenburg ein Zentrallager mit einer Grundfläche von 40.000qm. Die Grenzöffnung machte es möglich, dass in den neuen Bundesländern im Jahre 1999 ein weiterer Markt in der Nähe von Magdeburg mit einer Grundfläche von über 60.000qm entstand. Dieser befindet sich am Flugplatz von Magdeburg. Durch einen Umzug 1994 nach Magdeburg entschloss sich Maco Möbel auch zu einer Konzeptänderung. Weg von der 2.Wahl Ware, Sonderposten und hin zu einem hochwertigen Wohnausstatter mit einem Vollsortiment an Küchen, Wohnmöbeln, Polstermöbel und Wohnaccessoires. Die China- Importe werden im Großhandel vertrieben.

Maco Möbel Standorte:
Hauptgeschäft und Zentrale:
Maco City Oldenburg
Emsstraße 3-7
26135 Oldenburg
Tel.: 0441/923000

Maco Möbel Apen
Apenberger Straße 3
26689 Apen
Tel.: 04489/95810

Maco Möbel Magdeburg
Gustav- Ricker- Str. 63
39120 Magdeburg
Telefon: 0391 / 62 62 600
Telefax: 0391 / 62 62 629

Maco Möbel Berlin
Egon-Erwin-Kisch-Straße 76
13059 Berlin
Tel.: 030/9710750