Kinderbetten – Die richtige Wahl ist entscheidend

Das Thema Kinderbetten beschäftigt den, der kleinere und größere Kinder zu Hause hat gut und gerne 10 bis 15 Jahre. Dabei gilt es nicht nur die eigenen räumlichen Gegebenheiten mit in Betracht zu ziehen, sondern, mit zunehmendem Alter der Kinder, auch deren individuelle Wünsche und Vorstellungen.
Werden die Eltern bei der Wahl des ersten Kinderbettchens noch nach eigenen Vorstellungen und Möglichkeiten entscheiden, so stellt sich spätestens ab dem 3. Lebensjahr, wenn die Kleinen so langsam dem Kinderbettchen entwachsen, die Frage nach der richtigen Wahl des zukünftigen Kinderbetts. Diese hängt jedoch wesentlich von der Anzahl der Kinder und den zur Verfügung stehenden Räumlichkeiten ab. Von den finanziellen Aufwendungen, die Bett und vor allem Matratze darstellen, einmal ganz abgesehen.
Spätestens wenn man, zusammen mit dem Nachwuchs, einmal durch die Kinderabteilungen der Möbelhäuser streift, wird man sehr schnell mit so existentiellen Fragen wie, reicht ein Einzelbett oder soll es doch eher ein Hochbett sein und wenn ja, welches weitere Zubehör ist hier erforderlich: eine Rutsche, ein Kletterseil, ein Themenhochbett, konfrontiert werden. Und wie hoch soll oder kann es sein: 120 cm oder gehen schon 180 cm?

Lässt man die Sprösslinge entscheiden, so ist das Maximum an Ausstattung gerade gut genug. Schwierig wird es, wenn ein Junge und ein Mädchen gleichzeitig berücksichtigt werden müssen. Deren Vorstellungen unter einen Hut zu bekommen dürfte fast unmöglich sein.
Also bleibt zum Schluss doch eher der Kompromiss, der den individuellen Wünschen und Gegebenheiten so weit wie möglich entgegenkommt, dabei aber auch berücksichtigt, dass mit zunehmendem Alter die Geschmäcker sich verändern und dass, was mit 4 oder 5 Jahren im Freundeskreis noch als Cool betrachtet wurde, mit 10 Jahren schon als Kinderkram abgetan wird. So gilt es jetzt, die Balance zu finden zwischen berechtigten Wünschen einerseits und den sich abzeichnenden zukünftigen Ansprüchen.
Die richtige Wahl ist demnach das Kinderbett, dass den Wünschen des Kindes so weit entgegenkommt, dass es sich die nächsten Jahre nicht nur in seinem Bett, sondern auch in seinem Kinderzimmer, in dem das Bett steht, wohl fühlt. Ist dieses Bett gefunden und entspricht auch den Vorstellungen der Eltern im Hinblick auf eine längerfristige Anschaffung, so hat man die richtige Wahl getroffen.