Gästezimmer mit Mehrwert: Schlafcouch

Mit einer Schlafcouch kann auch das Wohnzimmer zum Gästezimmer werden.

© ARochau – Fotolia.com

Nur selten ist die Wohnung so großzügig bemessen, dass das Gästezimmer einzig und allein zur gelegentlichen Unterbringung von Übernachtungsbesuch genutzt wird. Aus diesem Grund sollte sich die Einrichtung dieses Raums möglichst vielseitig und flexibel nutzen lassen. Eine Schlafcouch ist hier eine sehr gute Lösung. Sie bietet sich nicht nur als bequeme Schlafstätte, sondern gleichzeitig als komfortable Sitzgelegenheit an, so dass das Gästezimmer beispielsweise auch problemlos als Lese- und Aufenthaltsraum – ggf. sogar als kleines Zusatzwohnzimmer verwendet werden kann.


Hintergründe zur Schlafcouch

Die Schlafcouch gehört zu den so genannten Funktionsmöbeln und wird deshalb auch als Funktionssofa bezeichnet. Andere Begriffe, die im Zusammenhang mit der Schlafcouch oder als Synonym hierfür verwendet werden, sind: Bettsofa, Schlafsofa, Bettcouch, Klappsofa oder Liegesofa.

Für die Wandelbarkeit der Schlafcouch – von der Couch zum Bett – und umgekehrt sorgt eine Mechanik. Es gibt hier verschiedene Bauweisen bzw. Konstruktionsprinzipien:

  • Bettsofas
    Bettsofas verfügen über einen eingebauten Klappbett-Beschlag. Ihre Liegefläche ist in der Regel so großzügig bemessen, dass hier zwei Personen ausreichend Platz finden. Hier vergrößert sich das Sofa in der Tiefe. Es gibt auch Bettsessel nur Klappbett-Beschlag für eine Person.
  • Liegesofa
    Bei einem Liegesofa lassen sich die Armlehnen beidseitig abklappen, um die notwendige Liegefläche herzustellen. Das Sofa vergrößert sich hier in der Breite bzw. Länge.
  • Funktionssofa allgemein
    Bei einem Funktionssofa sind Sitzfläche und Rückenlehne verstellbar. Diese Verstellung kann je nach Modell mechanisch oder elektrisch vorgenommen werden.
  • Weitere Varianten von Multifunktionspolstermöbeln zum Sitzen und Liegen

    • Sofa auf Kissenbasis, bei dem der Sitz hervorgezogen und der Rücken ausgeklappt werden kann
    • Sofa mit umklappbarer Sitzfläche und feststehendem Rücken
    • Sofa mit umklappbarem Rücken

Ausstattungsmerkmale der Schlafcouch

Wenn Sie eine Schlafcouch für das Gästezimmer anschaffen wollen, um möglichst flexibel bei der Raumnutzung zu bleiben, kann es sinnvoll sein, ein Modell mit Bettkasten auszuwählen. So steht Ihnen gleich der notwendige Stauraum zur Unterbringung des Bettzeugs für Ihre Gäste zur Verfügung.

Schlafsofas werden nach unterschiedlichen Gesichtspunkten gefertigt. Hierbei wird meist zwischen den beiden Hauptfunktionen, die die Sofas erfüllen müssen, abgewägt. So entspricht eine Schlafcouch beispielsweise eher den typischen Anforderungen, die an ein klassisches Polstermöbel zum Sitzen gestellt werden und ein anderes Modell erfüllt die Anforderungen für ergonomisches Liegen und damit gesundes Schlafen besser. Entsprechend groß ist die Vielfalt an unterschiedlichen Polsterungen und Federkernen bzw. Unterfederungen, die in der Produktwelt der Schlafsofas zu finden sind.

Wenn Ihr Gästezimmer nur selten von Übernachtungsgästen genutzt wird, Sie sich aber häufig im Raum aufhalten und das Schlafsofa als Sitzmöbel nutzen, sollten Sie sich für ein Modell entscheiden, das mit einem guten Federkern und einer optimal darauf abgestimmten Polsterung ausgestattet ist. Eine ideale Polsterung ist zum Beispiel Kaltschaum. Achten Sie generell bei Schaumpolsterungen auf das Raumgewicht. Je höher das Raumgewicht, desto höher ist in der Regel die Qualität. Ein Schaum mit einem hohen Raumgewicht ist elastisch und gleichzeitig formstabil, so dass er nachdem er zusammengedrückt wurde, leichter wieder in seine ursprüngliche Form zurückfindet. Eine hochwertige Schaumpolsterung stellt sicher, dass Sie lange Freude an Ihrer Schlafcouch haben werden und keine Kuhlenbildung auftritt.

Wird das Schlafsofa häufiger zum Schlafen und weniger häufig zum Sitzen verwendet, sollten Sie Wert auf eine bettähnliche Ausstattung legen. Eine derartige Schlafcouch bietet in der Regel wie im Bett einen Lattenrost als Unterfederung, der gleichzeitig für eine ausreichende Durchlüftung gewährleistet. Die Polsterung ist bei diesen Sofas in Punkto Stützkraft und Anpassungsfähigkeit besonders auf die hohen Anforderungen des liegenden Körper abgestimmt. Bei einigen Schlafsofas, die für den regelmäßigen Gebrauch bestimmt sind, können Sie die Matratze individuell wählen, wobei neben einfachen Futonmatratzen auch Tonnentaschen-Federkernmatratzen oder Latexmatratzen zur Wahl stehen.

Schlafcouch für das Gästezimmer bequem online bestellen

Im Wohnen.de Shop halten wir eine große Bandbreite an attraktiven Schlafsofas für Sie bereit, die Sie optimal zur Einrichtung Ihres Gästezimmers nutzen können. Hier gelangen Sie direkt zu unserem Sortiment: Schlafsofas