Eines der beliebtesten Möbelstücke – Das Sofa

Es ist der Ort, an den man sich zurückziehen kann, der die Familie zusammenbringt, der in das Wohnzimmer Leben haucht: Das Sofa. Es gehört zum Standardinventar einer jeder noch so kleinen Wohnung. Es verleiht dem Wohnzimmer einen individuellen Schliff: Ob schräges Design, traditioneller Stoff oder durchgesessene Sitzkissen; Sofas erzählen Geschichten über ihre – im wahrsten Sinne des Wortes – Besitzer. Sie sind der Mittelpunkt des Geschehens zuhause, man findet sie aber auch in Büros und in öffentlichen Einrichtungen.
Beim Kauf eines solchen Möbelstücks ist das wichtigste Kriterium immer eins: Bequemlichkeit. Auf einem Sofa verbringt man schließlich sehr viel Zeit, sei es zum Entspannen, zum Essen, zum Musikhören, zum Lesen oder zum Fernsehen. Das Sofa soll außerdem natürlich gefallen. Es nimmt einen relativ großen Platz im Raum ein, ist meist der Blickfang für Gäste und muss daher in das Design und in das Flair des Raums passen. Ein weiteres wichtiges Kriterium: Strapazierfähigkeit.

Vor allem bei Haushalten, in denen Kinder leben, muss das Sofa so Einiges aushalten können, und zwar meist über Jahre hinweg. Denn für das beliebte Polstermöbelstück wird gern auch mal ein bisschen mehr Geld ausgegeben, schließlich wird es oft sofort ins Herz geschlossen und soll nicht sofort wieder z.B. per Aufzug ausgetauscht werden.
Das Angebot an Sofas in Möbelmärkten ist riesig. Von Zweisitzern bis hin zu gigantischen Eckcouchs gibt es alles, was das Herz begehrt. Darum ist es wichtig, sich vor dem Kauf im Klaren darüber zu sein, welche Anforderungen das zukünftige Sofa erfüllen soll: Klein oder groß? Leder oder Stoff? Einfarbig oder bunt? Doch auch bei Sofas gilt oft: Es muss Liebe auf den ersten Blick sein!