Wohnen in Norddeutschland – Genießen Sie den frischen Wind und das besondere Feeling des Nordens

Kann man sich aussuchen, in welcher Region Deutschlands man leben will, dann ist Norddeutschland sicher immer unter den Favoriten. Und das ist nicht nur der Fall, weil man den Sommer über schnell zum Strand kommt, sondern auch weil sich ansonsten mit wunderschöner Landschaft sowie Ruhe oder aber auch Partytrouble einiger der wichtigsten deutschen Metropolen die besten Eigenschaften für Wohnorte verbinden.

Das heißt also, dass, egal ob man im Osten oder im Westen Norddeutschlands lebt, man schnell die nötige Ruhe als Ausgleich zur Hektik eines Arbeitsplatzes in einer Großstadt findet, aber auch als „Dorfbewohner“ ohne Probleme innerhalb kürzester Zeit nach Bremen, Hamburg, Kiel oder Rostock kommt. Wo immer der geeignete Wohnort im Norden Deutschlands also liegen mag – man wohnt, wo andere Urlaub machen.

Dabei ist hervorzuheben, dass im Umfeld auch der anderen größeren Städte, wie etwa Oldenburg, Lübeck, Wismar oder Greifswald, um nur solche zu nennen, die auch Hochschulstandorte sind, sich sowohl Arbeitsplätze als auch eine sehr gute Infrastruktur finden lassen. Und da viele dieser Arbeitsplätze mit dem Tourismussektor zumindest verquickt sind, kann man auch noch davon ausgehen, dass die Menschen dort im freundlichen Umgang miteinander geübt sind. Zusätzlich von kann von großem Interesse sein, dass, vollkommen egal ob man in Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern oder in Schleswig-Holstein wohnt, ein europäisches Nachbarland nicht fern ist. In Holland oder Polen tanken und in Dänemark schnell mal einen der besten Hot-Dogs der Welt essen, das macht sich in Thüringen oder Hessen nicht so gut. Es gilt also, auf Arbeits- und Wohnungssuche in Deutschland nicht vorm flachen Land zurückzuschrecken, sondern im eigenen Interesse zu schauen, ob man nicht doch ein klein wenig an Maritimem in seinem Blut findet. Und dann nichts wie auf nach Norden!