Terrassengestaltung am Hang

Wir von Wohnen.de wollen dir heute die Terrassengestaltung am Hang näher bringen. Du brauchst keine Bedenken zu haben, wegen Ihres steilen Grundstückes keine Terrasse anlegen zu können. Es gibt hier mehrere Möglichkeiten, die auch noch sehr schön aussehen. Zunächst ist zu klären, ob du im Zuge der Terrasse vielleicht das gesamte Gelände terrassieren willst, also statt eines allmählich steigenden Hanges Stufen mit immer wieder geraden Stücken anlegen möchtest, oder ob es nur die Terrasse zum sitzen sein soll.

Ist die Terrasse am Haus, musst sie sich mit der Oberkante möglichst nach der Tür des Hauses richten, wenn an dieser nicht Stufen nach oben oder unten zur Terrasse führen sollen. Dann solltest du überlegen, ob du den Platz, der darunter eventuell entsteht, nutzen möchtest. Vielleicht käme in diesem Fall eine massive Lösung in Frage, also dass die Wände, die unter der Terrasse als eine Art Streifenfundament entstehen müssen, gemauert werden sollten, sodass darunter noch ein Schuppen oder Unterstellplatz für Holz entsteht. Dann kannst du den Terrassenboden durch eine vorgefertigte Betondecke einer Firma aufsetzen lassen, und diese dann entsprechend deinen Vorstellungen verkleiden, mit Fliesen oder auch durch das verlegen von Pflaster, oder auch einem begrünten Dach, was dann in diesem Falle der Terrassenboden wäre.

Wenn die Terrasse „einfach so“ im Garten stehen soll, kommt auch eine Holzkonstruktion in Frage, die allerdings aus stabilen Balken bestehen muss. Die einfachste Variante wäre die Aufschüttung mit Kies und Sand, und zwar auf einer Fläche, die größer ist, als die Terrasse werden soll. Dann kann man mittels einer Rüttelplatte die geplante Fläche verdichten, und beispielsweise mit Pflaster oder Gehwegplatten belegen. Der an drei Seiten entstehende schräge Rand kann mit Muttererde aufgeschüttet, und schließlich bepflanzt werden. Das sieht schön aus, – ein Steingarten macht sich hier gut – und es kann gleich eine Treppe zur Terrasse integriert werden. Außerdem kann man den Rand nutzen, um Hecke für den Sichtschutz anzupflanzen. Die Terrassengestaltung am Hang bringt viele schöne Möglichkeiten mit sich, ist zwar etwas aufwändiger als auf gerader Ebene, sieht aber auch meist pfiffiger aus.