Terrasse richtig reinigen

Sicherlich kennen sie das Problem: Sie haben eine Terrasse, die mit der Zeit immer schmutziger wird. Sie beginnt, immer grner zu werden, zwischen den Fliesen fngt das Moos an zu sprieen und es sammelt sich allerlei anderer Dreck an, der nicht so leicht zu entfernen ist. Kurz um ein Albtraum, besonders wenn Besuch ansteht. Wie also entfernt man diesen Schmutz, ohne den Boden solang bearbeiten zu mssen, dass man schon Gefahr luft, Rckenprobleme zu bekommen?

Das Mittel macht`s!
Zu Anfang sei Ihnen gesagt, dass Sie nicht umher kommen, sich ein geeignetes Reinigungsmittel zuzulegen. Bei der Wahl des Putzmittels sollten Sie die Art des Schmutzes bercksichtigen. Wenn auf der Bodenoberflche grnliche Verfrbungen sichtbar sind, kann man zumeist von Algen ausgehen. Da das ein besonders hufig auftretendes Problem ist, gibt es Reiniger, die speziell auf die von Algen ausgelegt sind. Kaufen knnen Sie diese in Baumrkten oder ber das Internet. Algen bentigen viel Feuchtigkeit, um zu berleben. Wenn Sie die Algen also beseitigt haben, sollten Sie darauf achten, die am strksten betroffen Stellen trocken zu halten, zum Beispiel indem Sie diese whrend der kalten Jahreszeit abdecken. So knnen Sie verhindern, dass die Algen schnell wieder wachsen. Eine andere, relativ oft Verschmutzung ist Moos. Es wird als grne Schicht deutlich, die sich aber meist nur zwischen den Fugen der Platten absetzt. Hierfr knnen Sie beispielsweise Essig mit Wasser zum Reinigen verwenden. Aber was in der Kaffeemaschine gut klappt, ist auf dem Terassenboden allenfalls eine mittelmige Lsung, da das Moos so bereits nach kurzer Zeit wieder zu wachsen. Auch fr Moosbefall sollte ein spezieller Reiniger gekauft werden. Dieser entfernt den Schmutz um ein vielfaches einfacher und sorgt zudem dafr, dass Sie fr einige Zeit Ruhe vor dem Moos haben.

Hier noch ein kleiner Geheimtipp: Legen Sie ein Stck Kupferblech auf den hchsten Punkt der Terrasse. Die Oxidationprodukte sind fr die Algen giftig. Durch den Regen werden eben diese, unsichtbaren Produkte auf der ganzen Terrasse verteilt und knnen so ein erneutes Wachstum von Algen verhindern.

Geheimwaffe Hochdruckreiniger
Wenn Sie sich die Reinigung der Terrasse noch sehr viel einfacher machen wollen, legen Sie sich einen Hochdruckreiniger zu. Falls Sie nicht derartig viel investieren wollen, knnen Sie sich auch Hochdruckreiniger in vielen Baumrkten gegen eine geringe Gebhr ausleihen. Dieser Reiniger wird dann am besten mit einem Gemisch aus Reinigungsmittel und Wasser befllt. Bei der Wahl des Reinigungsmittels ist dann aber unbedingt darauf zu achten, dass es schadstoffarm und biologisch abbaubar ist, da Sie sonst leicht umliegenden Rasen schdigen und die Umwelt unntig belasten. Mit einem Hochdruckreiniger reicht es meist, die Terrasse zweimal im Jahr zu reinigen. fter sollte dies auch nicht geschehen, da der Boden sonnst bermig viel aufgeraut wird, was Algenwuchs wiederum begnstigt.

Fazit: Sie mssen sich die Suberung der Terrasse nicht unntig schwer machen, denn wie Sie sehen kann man sich mit der richtigen Wahl der Hilfsmittel sehr viel Zeit- und Arbeitsaufwand ersparen.