Rasenroboter – Funktionsweise und Eigenschaften

rasenmaeher-roboter

Seit Jahren träumt so mancher Gartenbesitzer von einem Rasenmäher Roboter, der sich leise und ohne Abgase in die Luft zu blasen ganz automatisch dem Rasen annimmt und auch vor Teichen, Bäumen und Liegestühlen ausweicht. Dieser Traum kann Wirklichkeit werden dank moderner Technik denn mittlerweile bieten mehrere Firmen die bemerkenswerten technischen Gartenhelfer in Deutschland an.

Die Funktion der Rasenmäher Roboter

Das Faszinierende an einem Rasenroboter ist der Umstand, dass Sie dieses Gerät nur einschalten müssen, die gewünschte Einstellung wählen und schon beginnt der Rasenroboter den Rasen zu mähen. Achten Sie jedoch darauf, dass die Akkus auch geladen sind.

Nehmen Sie den Rasenmäher Roboter das erste Mal in Betrieb, ist es jedoch erforderlich ein Begrenzungskabel im Garten anzubringen damit der Rasenroboter die Richtung erkennen kann an der Stelle mäht die vorgesehen ist. Diese Begrenzungen werden über kleine Kunststoffpflöcken angebracht.

Sie können den Rasenroboter auf eine bestimmte Zeit programmieren zu der er dann exakt beginnt den Rasen zu mähen. Der Roboter für den Garten ist bei jeder Wetterlage einsetzbar und so wird das Gerät auch bei Regen zuverlässig starten und seine Arbeit verrichten. Rasenroboter arbeitet nicht wie herkömmliche Rasenmäher Bahn für Bahn, sondern vielmehr im Zickzack-Kurs, in Vierecken, Spiralen oder auch Rauten und kann je nach Modell zwischen achtzig und einigen Hundert Quadratmeter mähen. Sollte er auf ein Hindernis wie zum Beispiel einen Baum stoßen, dann erhält er ein Signal von dem Begrenzungskabel und wird in eine andere Richtung gelenkt.

Für gewöhnlich lässt sich die Schnitthöhe mithilfe eines Schalters oder Drehknopfes auf die von Ihnen bevorzugte Länge einstellen. Darüber hinaus bewältigen hochwertige Ausführungen wie beispielsweise der Rasenroboter von Gardena auch Steigungen bis zu 25 Prozent. Zudem sind diese qualitativ hochwertigen Rasenmäher Roboter so konstruiert, das sie auch keinerlei Gefahr wie eventuell vorhandene Tiere erkennen denn Neige-, Hebe- und Kollisionssensoren stoppen die Messer automatisch sofort.

vorteile-rasenroboter

Die Vorteile des Rasenroboters

Rasenmäher Roboter sind als batterie- oder solarbetriebene Modelle erhältlich, bei denen die Sensoren die Signale erkennen und ein programmierter Mikroprozessor alle Funktionen steuert. Während der solarbetriebene Rasenroboter die gesamte Gartensaison durchgängig arbeiten kann, findet das batteriebetriebene Gerät zum Nachladen über die Suchschleife selbstständig an die Ladestation zurück.

Die Nachteile

Wie fast jedes Gerät besitzt auch der Rasenroboter einige kleine Nachteile. So ist der Rasenmäher Roboter recht kostenintensiv und die preiswerten Modelle können in der Regel nur auf ebenen Flächen mähen. Zudem sollten sich nicht zu viele Gegenstände auf der zu bearbeitenden Fläche befinden, damit der Rasenmäher Roboter durchgängig arbeiten kann und nicht ständig anstößt.