Loftwohnungen – mehr als nur alte Lagerstätten

Als in den vierziger Jahren des 20. Jahrhunderts in London und New York die ersten leerstehenden Fabrikgebäude und Lagerhallen ohne größere Umbauten und mit bescheidener Ausstattung in Loftwohnungen umgestaltet wurden, ahnte sicher noch niemand, dass daraus eine boomende Niesche auf dem Immobilienmarkt entstehen würde. Etwa vierzig Jahre später wurden die ersten Loftwohnungen in Deutschland aktuell. Heute spielen sie in größeren Städten oder in deren Nähe, oft unter Nutzung ehemaliger Industrieanlagen, eine nicht zu unterschätzende Rolle.

Dazu wurde die Bedeutung des englischen Begriffs „Loft“ von ursprünglich Speicher oder Dachboden erweitert. In der Regel erfolgt ein aufwendiger Umbau der leerstehenden Gebäudeteile zu hochwertigen, großflächigen Wohnungen. Oft sind die Loftwohnungen gut in das städtische Verkehrsnetz eingebunden und befinden sich an exponierten Standorten. Die Ausstattung umfasst von Aufzügen, Balkonen oder Terrassen, Parkett oder Laminat mit Fußboden- oder Zentralheizung bis hin zu hochwertigen Sanitäreinrichtungen und großflächigen Wohn- und Nebenräumen, das gesamte Spektrum eines äußerst anspruchsvollen Wohnens. Natürlich sind die Preise derartiger Loftwohnungen dementsprechend hoch.

Daraus erklärt sich auch, dass durch den Wandel des Charakters eine Loftwohnung von einer ehemals primitiven, umfunktionierten alten Lagerstätte zu einer modernen Wohnanlage, der Kreis der Interessenten für deren Kauf oder Mietung ein anderer geworden ist. Oft sind das Künstler, Unternehmer oder andersweitig als Selbständige tätige Personen, die einzeln oder auch in Wohngemeinschaften hierin sesshaft werden.

In Deutschland hat sich inzwischen die Stadt Leipzig zur Hochburg der Lofts entwickelt. Besonders die vielgestaltige Kunstszene hat daran einen entscheidenden Anteil und nutzt die Lofts neben Wohnzwecken für interessante Ausstellungen und als Begegnungsstätten.
Bei einem Blick auf die vor allem im Internet vorhandene Angebotsvielfalt von Loftwohnungen und deren Standorte und Ausstattungsmerkmale, wird man jedoch schnell erkennen, dass Leipzig nur die Spitze eines inzwischen breit gefächerten Marktes verkörpert.