Kaminzimmer für Ihr Zuhause einrichten mit Tipps von Wohnen.de

Wer einen etwas gehobenen Anspruch hat und es sich leisten kann wird in seinem Neubau oder bei der Sanierung des Altbaus möglicherweise ein Kaminzimmer berücksichtigen. Dieser bietet besonders im Winter eine gute und behagliche Atmosphäre. Es ist immer angenehm vor einem prasselnden Feuer zu sitzen und die Flammen zu beobachten. Zudem muss das Kaminzimmer gar nicht soviel teurer kommen. Ein Zimmer für den Aufenthalt ist ohnehin notwendig. Wenn der Kamin einmal errichtet ist kostet er nur noch eine geringe Schornsteinfeger Gebühr pro Jahr. Diese ist aber meistens wegen der Öl- oder Gasheizung ohnehin zu entrichten. Für die Befeuerung wird noch das Kaminholz gebraucht. Dieses kann inzwischen überall gekauft werden und es ist im Vergleich zum Öl sogar billiger. Noch billiger wird es wenn das Kaminholz selber gescheitet wird aber das wird nicht jedem liegen. Die Lieferanten vom Kaminholz haben spezielle Holzspalter mit denen sie dieselbe Arbeit in einem Bruchteil der Zeit schaffen und somit auch das gespaltene Kaminholz günstig anbieten können. Somit sollte man vielleicht einfach ein paar Euro mehr bezahlen und sich die tagelange anstrengende Arbeit einsparen.

Ein Kaminzimmer gibt dem Raum etwas Lebendiges wenn das Feuer im Kamin prasselt. Es knackt und die Flammen bewegen sich. Es ist schön vor dem Feuer zu sitzen und die Wärme zu spüren. Im Winter kann ein Beistelltisch an den Kamin gestellt werden um den Kaffee hier zu genießen. Hier können Bücher gelesen werden, hier können die Papiere sortiert werden. Im Sommer wird der Kamin gründlich gereinigt und bleibt aus. Das ist aber nicht schlimm. Ein schöner Kamin aus Ziegeln gemauert sieht immer gut aus.

Viele Leute wollen ein Kaminzimmer aber sie wollen nicht immer das ganze Holz in das Haus schleppen müssen oder sie haben keinen Schornsteinanschluss. Sie legen sich einen Elektrokamin zu. Ein Heizelement simuliert das Feuer. Es sieht so aus als ob das Kunstholzstück glühen würde und dieser Elektrokamin heizt sogar etwas. Ein Elektrokamin ist aber natürlich kein richtiger Kamin. Schöner ist es wenn das Kaminzimmer auch einen realen Kamin hat der mit Holzscheiten befeuert wird. Diese können in einem oder zwei Holzkörben in das Haus geholt werden um weniger Dreck zu machen.