Gartenmöbel wetterfest machen

Gartenmöbel sind etwas Wunderbares, doch leider benötigen sie auch viel Stauraum. Deshalb achten viele Garten- oder Terrassenbesitzer schon beim Kauf darauf, dass ihre neuen Gartenmöbel möglichst wetterbeständig sind, und auch bei schlechten Wetterverhältnissen im Freien stehen bleiben können. Sehr gut geeignet sind hier Kunststoffmöbel, die mit hübschen Kissen ein attraktives Äußeres bekommen.

Die meisten Käufer bevorzugen jedoch Holzmöbel. Holzmöbel sind zwar auch langlebig, müssen aber gut gepflegt werden. Um Holzmöbel wetterfest zu machen, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten.

Sehr verbreitet ist das Behandeln mit wetterfester Holzlasur. Sie wird vom Holz aufgesaugt und bildet einen wasserabweisenden Schutz. Optisch zu erkennen ist die Holzlasur kaum. Bei bereits ausgebleichten Möbeln gibt sie dem Holz jedoch seine natürliche Farbe zurück. Holzlasur gibt es farblos, aber auch den Farben der verschiedenen Hölzer entsprechend. Die Behandlung mit Holzlasur sollte mindestens einmal pro Jahr erfolgen, je nach Sonnen- und Regenwirkung auch zweimal.

Viele Gartenmöbelbesitzer pflegen ihre Möbel aber auch mit Bootslack. Bootslack stammt aus dem Schiffbau und ist ein idealer Schutz vor eindringendem Wasser. Dazu müssen die Möbel erst gut gereinigt und abgeschliffen werden, dann wird der Bootslack in 2 – 3 Schichten dünn aufgetragen. Bootslack hinterlässt einen glänzenden Effekt und ist auf der Oberfläche des Holzes fühlbar.

Egal ob die Möbel mit Lasur oder mit Bootslack behandelt werden sollen, es ist unerlässlich, dass sie vor der Behandlung gut getrocknet werden. Standen die Möbel längere Zeit im Regen, oder sind die Nächtes schon kälter, so kann es vorkommen, dass das Holz einen Teil der Feuchtigkeit aufgenommen hat. Bevor Holzmöbel behandelt werden, sollten sie also einige Tage im trockenen, warmen Raum stehen, um die Feuchtigkeit wieder abzugeben. Sonst wird diese unter dem Lack oder der Lasur eingeschlossen und kann Schimmel und Sporen verursachen.

Übrigens ist es auch empfehlenswert, im Freien aufbewahrte Gartenmöbel mit einer extra dafür hergestellten Plane zu schützen. Je weniger sie den Elementen ausgesetzt sind, umso länger erhalten sie ihre Schönheit. Über die Wintermonate sollten die Möbel in jedem Fall an einem trockenen Platz aufbewahrt werden. Ideal ist es dabei, wenn die Temperatur auch nicht unter den Gefrierpunkt sinken kann.