Gartenbeleuchtung für den Herbst

Jetzt im Herbst, wenn die Tage kürzer und trüber und die Nächte länger werden, ist die Außenbeleuchtung für Hausbesitzer besonders wichtig. Denn bei früh einbrechender Dunkelheit sollte die Außenbeleuchtung dafür sorgen, dass Gäste freundlich empfangen werden und den Weg zur Haustür finden (und nicht etwa auf einer Treppe stolpern!). Genauso wichtig ist aber eine abschreckende Wirkung auf potentielle Einbrecher. Einbrecher sind meist nachts unterwegs, aber wenn die Umgebung eines Hauses gut beleuchtet ist, schrecken sie eher zurück. Das gilt besonders für einzeln stehende Häuser mit großem Garten, der womöglich durch hohe Hecken von der Außenwelt abgetrennt und von der Straße aus nicht einsehbar ist. Ein solches Ambiente zieht Einbrecher an! Daher sollten die Außenseite des Hauses, die Einfahrt und der Garten gut beleuchtet sein. Eine klassische Lösung für die Außenseite des Hauses sind natürlich Wandlampen. Die Außenfront des Hauses könnte aber auch mit einer Bodenlampe von außen angestrahlt werden. An der Einfahrt oder an einer Eingangstreppe könnten auf beiden Seiten mehrere gusseiserne Lampen aufgereiht werden.

Im gesamten Außenbereich haben sich inzwischen Solarlampen bewährt. Sie sparen Energie, brauchen keine Verbindung zum nächsten Stromkabel und sind inzwischen auch recht preiswert. Die meisten Solarlampen haben heute eine LED-Leuchte, die sehr lang hält. Außenlampen – ob Solar- oder konventionelle Lampen – sind aus witterungsbeständigen Materialien hergestellt, z.B. Edelstahl oder Kupfer. Heutzutage sind Außenleuchten erhältlich, die sich selbsttätig im Dämmerlicht einschalten und bei Tag wieder ausgehen.

Zu jeder Jahreszeit sollte ein Garten gut beleuchtet sein. An Sommerabenden könnte die Terrasse mit einer Öllampe geschmückt werden. Bunte Lichter schaffen die richtige Stimmung für eine Gartenparty oder rund um den Gartenteich. Jetzt im Herbst steht aber die Sicherheit an erster Stelle. Auch über eine Weihnachtsbeleuchtung sollten Hausbesitzer schon jetzt nachdenken. Ein schön erleuchteter Garten kann besonders bei Kälte und Schnee wie verzaubert wirken – ganz nach Wunsch des Besitzers.