Feng Shui Praxis im Schlafzimmer

feng-shui-schlafzimmer Das Schlafzimmer ist das ganz persönliche Refugium – ein Ort des Rückzugs, der Entspannung und der Ruhe. Hier sollte besonders viel Augenmerk auf die Schaffung eines positiven Energiestroms gelegt werden.

Wenn Sie die Lage Ihres Schlafzimmers frei bestimmen können, sollte die erste Wahl auf ein Zimmer im Westen fallen. Nach Feng Shui besitzt diese Richtung die am meisten ausgeprägte stressmildernde und reizlindernde Wirkung. Falls Sie nicht ganz so frei in Ihrer Entscheidung bei der Raumauswahl sind, kann festgehalten werden, dass der Fluss der Chi-Energie auch im Nordwesten, Norden, Osten, Süden und Südosten für Ruhe und Erholung sorgt. – Wobei sich der Süden besonders für Menschen eignet, die einer schöpferischen, kreativen Tätigkeit nachgehen. Im Südosten herrschen positive Einflüsse in finanzieller und privater Beziehung. Energien für absolute Ruhe und Erholung sind im Osten und Norden gegeben. Die Energien im Nordwesten wirken sich positiv auf das strukturierte, klare Denken aus. Für die Einrichtung eines Schlafzimmers sollten Sie den Südwesten und den Nordosten jedoch unbedingt ausschließen.

Das Schlafzimmer sollte sich wenn möglich auf keinen Fall in direkter Nähe zum Badezimmer befinden. Falls es sich bautechnisch nicht verhindern lässt, sollten Sie die Verbindungstür zum Bad auf jeden Fall in der Nacht geschlossen halten, um den Verlust des positiven Energiestroms zu vermeiden. Nach Feng Shui sollte das Schlafzimmer außerdem niemals nah bei der Hauseingangstür liegen und generell nicht in der Nähe von Räumen, wo eine nächtliche Geräuschkulisse unvermeidbar ist. Da das Schlafzimmer einzig und allein dem Zweck der Erholung dient, darf nichts und niemand den Erholungsprozess und einen gesunden, störungsfreien Schlaf beeinträchtigen.

Grundsätzlich gilt auch für das Schlafzimmer, dass Sauberkeit und Ordnung die Basis für einen angenehmen und erholsamen Aufenthalt im Raum sind. Die tägliche Hektik des Alltags sorgt jedoch oft dafür, dass beispielsweise getragene Wäsche einfach auf dem Boden liegen bleibt, statt den direkten Weg zur Waschmaschine zu finden. Daneben ist die Aufbewahrung der sauberen Wäsche im Kleiderschrank ebenfalls oft ein Problem. Wer morgens im Stress den Schrank nach der richtigen Kleidung durchsucht, hinterlässt hier schnell ein kleines Chaos. Abhilfe schaffen an dieser Stelle moderne Schranksysteme, die im Inneren ein ausgeklügeltes Ordnungssystem bieten. Dabei befinden sich zum Beispiel Auszüge für Faltwäsche im unteren Bereich des Kleiderschrankes, es gibt Extra-Schubladen für Socken und/oder eine Spezial-Hängeaufbewahrung für Krawatten. Diese Kleiderschränke nutzen in der Regel die Raumhöhe voll aus und können innen so ausgestattet werden wie es Ihrem persönlichen Bedarf entspricht. Entscheiden Sie sich für klare Fronten bei der Auswahl des Schrankes, damit sparen Sie sich Zeit bei der Reinigung des Möbels und vermeiden außerdem spitze Kanten und Ecken mit ihren negativen Energien. Denken Sie daran, dass Sie stets auf die Ordnung im Schrank achten und diesen in aller Regelmäßigkeit lüften. In Bezug auf die Kleidungsstücke im Schlafzimmerschrank, sollten Sie sich regelmäßig Zeit zum Ausmisten nehmen. – Sortieren Sie Teile, die Sie schon lange nicht mehr getragen haben einfach aus, dass erleichtert Ihnen das Ordnung halten und befreit von unnötigem Ballast.

Das Schlafzimmer sollte nicht übertrieben mit Möbeln und Gegenständen zur Dekoration überladen werden. – So vermeiden Sie eine optische Erdrückung und vermeiden eine Behinderung der Zirkulation des Chi. Wenn scharfe Kanten im Schlafzimmer vorhanden sind, können Sie Decken und rundblättrige Pflanzen einsetzen, um diese zu verdecken und so die Schärfe und den negativen Einfluss der Kanten zu minimieren. Prinzipiell gehören Pflanzen ins Schlafzimmer, allerdings sollten Sie es mit der Menge nicht übertreiben.

weiter zur: Feng Shui Praxis im Schlafzimmer – Fortsetzung Teil 2

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Feng Shui im Schlafzimmer, 5.0 out of 5 based on 1 rating