Ethanolkamine – Wenn der Schornsteinfeger nicht mehr zweimal klingelt

Wer ärgert sich nicht, wenn der Schornsteinfeger zweimal klingelt – oder sogar dreimal. Dagegen kann man etwas tun. Ethanol oder Äthanol heißt das Zauberwort, das hilft. Dieser Stoff ist reiner Alkohol. Er wird in der Regel aus der Natur gewonnen durch Vergärung. Wir kennen ja Alkohol aus der Werbung für Bier, Wein und Schnaps. Und jeder hat im Alltag mit Alkohol zu tun, ob als kochender, genießender oder trinkender Mensch. Aber wer weiß, dass Ethanol ein hervorragender Brennstoff ist? Wernher von Braun, der berühmte deutsche Techniker, hat mit Ethanol bis in die 50er-Jahre des vorigen Jahrhunderts amerikanische Raketen ins All geschossen. Und heute fahren Autos mit Ethanol. Aber dieser Stoff wird auch eine echte und saubere Alternative zum Holzkamin. Bei der Verbrennung von Ethanol entstehen nur Wasserdampf und Kohlendioxid. Technisch sind die Ethanol-Kamine so ausgereift, dass sie problemlos und ohne Gefahren in der Wohnung installiert werden können.

Sie sind unschädlich, gesundheitlich unbedenklich, verströmen keinen Geruch, hinterlassen keinen Ruß, haben einen hohen Brennwert. Und vor allem haben Ethanol-Kamine eine gute Öko-Bilanz. Das sind starke Pluspunkte. Da muss ein Holzofenbauer durchatmen. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass ein Ethanolkamin ohne Schornsteinfeger auskommt. Machen Sie also aus Ihrer Wohnung eine schornsteinfegerfreie Zone. Die Umwelt dankt es Ihnen. Ethanol-Kamine gibt es im Fachhandel, der mit schönem Design aufwartet. Stellen Sie sich einen Winterabend vor: Draußen ist es kalt. Es schneit. Sie kuscheln auf dem Sofa. Auf dem Beistelltisch steht ein bauchiges Glas, aus dem ein herrlicher Rotwein duftet. Ein wohlige Wärme aus dem Ethanol-Kamin durchströmt den Raum. Die Flammen im Kamin züngeln in ihrem herrlichen Gelb hin und her. Sie heben das Glas mit dem Rotwein, lassen ihn sanft über die Zunge laufen, spüren seine Aromen und denken: „Es ist doch gut, dass ich mich für den Ethanol-Kamin entschieden habe: eine echte und saubere Alternative!“