Arbeitszimmer – Einrichtung

hydrokulturWie in allen anderen Räumen sind auch im Arbeitszimmer Pflanzen eine sinnvolle Bereicherung. Neben der dekorativen, positiven Wirkung tragen Sie außerdem zur Verbesserung des Raumklimas bei. Die Grünlilie zum Beispiel ist eine Pflanze, die sehr stark die Schadstoffe aus der Umgebungsluft filtert. Daneben sind auch großblättrige Pflanzen, Sumpfgewächse oder Hydrokulturen bestens geeignet, weil sie sehr viel Feuchtigkeit an den Raum abgeben, die vor allem während der Heizperiode im Winter dringend benötigt wird. In diesem Zusammenhang kann auch ein zusätzlicher Luftbefeuchter empfehlenswert sein, wenn Ihnen die Raumluft trotz Pflanzen noch zu trocken ist.

* Preise incl. gesetzlicher MwSt., Versandkostenfreie Lieferung

Zu den zentralen Ausstattungsmerkmalen des Arbeitszimmers gehören natürlich der Schreibtisch und der Bürostuhl. Bei einem nicht in der Höhe verstellbaren Schreibtisch sollte die Höhe 72cm und die Tiefe sollte mindestens 80cm betragen. Insgesamt soll; z.B. in Form von Aktenschränken oder Regalen. Dabei kann man nach aktivem und passivem Stauraum unterscheiden. Aktiver Stauraum ermöglicht Ihnen einen Zugang, ohne dass Sie dafür Ihre Sitzposition aufgeben müssen. Bei einem Bürostuhl mit Rollen dehnen Sie den aktiven Stauraum entsprechend aus. Der passive Stauraum ist für Geräte und Unterlagen gedacht, die nicht so oft gebraucht werden. Er befindet sich etwas weiter vom eigentlichen Arbeitsplatz entfernt. Rollcontainer können flexibel als aktiver oder passiver Stauraum eingesetzt werden.

Einrichtung Arbeitszimmer – Wenn Sie häufiger in Ruhe etwas nachlesen müssen, sollten Sie sich zusätzlich eine so genannte Passivzone im Heimbüro einrichten. – Wählen Sie dazu beispielsweise einen bequemen Sessel und einen kleinen Ablagetisch aus. Achten Sie auch in diesem Bereich auf eine ausreichende Beleuchtung. Unter Umständen kann eine zusätzliche Leselampe in der Passivzone angebracht sein.

Beim Aufstellen der Möbel im Arbeitszimmer sollten Sie die Durchgangsbereiche / Verkehrswege dazwischen mindestens in einer Breite von 80cm einplanen. Außerdem sollten Sie die Zugangsbereiche zu Fenstern und zur Heizung frei lassen.