Eigeninitiave ist gefragt – Gartenhaus selbst bauen

In den meisten deutschen Gärten steht inzwischen ein kleines Gartenhaus und selbstverständlich besteht auch hier die Möglichkeit, selbst Hand anzulegen. In vielen Baumärkten, auf jeden Fall aber im Gartenfachhandel finden sich diverse Modelle, die als Bausätze zu erwerben sind. Diese werden dann komplett angeliefert und die einzelnen Elemente müssen nur noch aufeinander gesetzt werden. Leider sind die Modelle nicht immer für jeden Garten passend und nicht jeder möchte sich ein gängiges Gartenhaus in den eigenen Garten stellen, sondern legt Wert auf Individualität . In solchen Fällen gibt es eigentlich nur die Möglichkeit auf einen Bausatz zu verzichten und das Haus komplett in Eigenregie zu bauen. Der Handwerker sollte allerdings einige Grundsätze beachten, wenn der Bau erfolgreich werden soll.

Als allererstes sollte eine genaue Zeichnung angefertigt werden, wie das Haus später einmal aussehen soll. Ist diese fertig, muss der genaue Materialbedarf erfasst werden. Hier kann es helfen, einen Zimmermann zu fragen, dieser sollte den Materialbedarf recht gut einschätzen können. Bevor es letztendlich an den Bau geht, sollte eine Anfrage beim Bauamt der Stadt erfolgen. Dies ist erforderlich, da es in einigen Gebieten Deutschlands Beschränkungen und Vorschriften beim Bau eines Gartenhauses gibt und diese zwingend eingehalten werden müssen. Sehr ärgerlich wäre es, wenn der bereits fertige Bau wegen Verstößen wieder abgerissen werden müsste. Sind diese Vorschriften geklärt, kann das Material besorgt werden. Beim Holz sollte man am Besten auf Lärchenholz zurückgreifen. Dieses hält besonders lange und ist sehr stabil. Außerdem werden natürlich auch die richtigen Werkzeuge benötigt, Hammer, Säge und ein Akkuschrauber sollten es mindestens sein. Ganz wichtig beim Zuschneiden der einzelnen Bauteile ist eine absolute Genauigkeit, damit das Haus am Ende auch wirklich dicht ist und es nicht an allen Ecken und Enden zieht.

Mit einem selbstgebauten Gartenhaus lässt sich der eigene Garten mit etwas Aufwand hervorragend aufwerten und spätestens, wenn man im fertigen Haus sitzt, sollte sich zeigen, dass sich die Mühe gelohnt hat. Im Vergleich zu den fertigen Bausätzen sind die individuellen Häuser aber leider deutlich teurer, weil nicht auf eine industrielle Fertigung zurückgegriffen werden kann. Außerdem sollte der komplette Selbstbau nur von Hobby-Handwerkern vorgenommen werden, die wirklich eine Menge Ahnung von der Materie haben, ansonsten kann es im Nachhinein sehr viele Probleme geben und das gewünschte Ergebnis verfehlt werden.