Der Klammerbeutel ist wieder da

klammerbeutelDer DDR Klammerbeutel kehrt ist zurück!

Viele Menschen kennen Ihn noch aus Kindertagen, den echten Klammerbeutel für Wäscheklammern, welchen damals meist Mama oder Oma mit viel Liebe zum Detail selbst genäht hat. Doch mit der technischen Entwicklung, dem Vormarsch des Wäschetrockners und des zunehmend geringer werdenenden Handgeschicks der Bevölkerung verschwand auch der Klammerbeutel aus den Gärten und Wohnungen. Der Klammerbeutel war im Fachhandel und per Internet noch käuflich zu erwerben, allerdings nur als minderwertiges Billigprodukt aus Asien, das weder in Farbe und Form noch in Qualität und Verarbeitung glänzen konnte.

Damit ist nun Schluss dachte sich die hummelt und kusserow Werbeagentur aus Magdeburg und entwickelte einen Relaunch des ursprünglichen Klammerbeutels. Die Klammerbeutel.de Wäscheklammerbeutel werden selbstredend von Hand in Magdeburg genäht. Dazu werden Retro-Stoffe aus den 70er, 80er und 90er Jahren verwendet, welche teilweise sogar schon in Benutzung gewesen sind und jeden einzigen Klammerbeutel zu einem Unikat macht. Der Kleiderbügel ist selbstverständlich aus echtem Holz, denn Plastikbügel haben beim Klammerbeutel.de Team absolut keine Chance.

Oft sind nur ein oder zwei Klammersäcke von einer Stoffsorte vorhanden. Doch genau das macht den Charme der Ostalgie aus, ein Produkt wie von Mama gemacht, welches sich auch ideal als Geschenk für Geburtstage, Jubiläum, Hochzeit, Wohnungseinweihungsparty, Gartenpartys und vieles mehr eignet, denn ein Klammerbeutel hebt sich als Geschenk immer ab und fällt auf. Und selbst wenn der Beschenkte Ihn nicht wirklich für Wäscheklammern benötigt, kann man den Klammerbeutel.de auch einfach zweckentfremden und Ihn zum Beispiel zum aufbewahren von Socken oder Gürteln benutzen. Auch hier sind der Phantasie absolut keine Grenzen gesetzt.