KFW-Förderung für das Eigenheim

© leroy131 – Fotolia.com

Wer eine Wohnimmobilie bauen, kaufen oder modernisieren möchte, erhält von der Kreditbank für Wiederaufbau (KFW) zinsgünstige Darlehen. Im Bereich „Bauen, Wohnen, Energie sparen“ sind Förderprogramme zusammengefasst, die mehr Menschen zu Wohneigentum verhelfen sollen. Der Schutz von Klima und Umwelt ist dabei wichtigster Leitgedanke. Die Kredite lassen sich bequem über die Hausbank beantragen.

KFW-Förderprogramme beim Hausbau
Das KFW-Programm „Energieeffizient Bauen“ bietet Bauherren unschlagbar günstige Darlehen. Dabei richten sich die Konditionen nach dem energetischen Standard des geplanten Hauses. Die Förderung beginnt bei Wohngebäuden mit maximal 70 Prozent des Energiebedarfs eines Neubaus, der nach den Vorgaben der Energiesparverordnung errichtet wurde. Ein solches Haus wird auch als KFW-Effizienzhaus 70 bezeichnet. Bauherren eines KFW-Effizienzhauses 55, 40 oder eines Passivhauses erhalten nicht nur den zinsgünstigen Kredit von 50.000 Euro pro Wohneinheit, sondern ebenfalls einen attraktiven Bonus, der bei Tilgungsbeginn fällig wird.

Möchten Sie kein Effizienzhaus bauen, können Sie statt dessen das KFW-Wohneigentumsprogramm in Anspruch nehmen. Hier ist die einzige Voraussetzung, dass Sie später selbst in Ihren Neubau einziehen. Beide Programme lassen sich natürlich auch kombinieren.

KFW-Förderprogramme beim Kauf
Das KFW-Wohneigentumsprogramm und das Programm „Energieeffizient Bauen“ greifen ebenfalls beim Kauf einer Wohnimmobilie bzw. eines Neubaus. Hier gelten die gleichen Voraussetzungen wie beim Baudarlehen: Die Immobilie muss zur Eigennutzung erworben werden und der Neubau die energetischen Vorgaben des KFW-Effizienzhauses erfüllen.

Wer einen frisch sanierten Altbau kauft, sollte sich beim Verkäufer in jedem Fall nach den energetischen Standard erkundigen: Schon ab 115 Prozent des Energiebedarfs eines vergleichbaren Neubaus sind Förderungen möglich. Bei diesem Programm können Sie wählen, ob Sie einen zinsgünstigen Kredit aufnehmen oder einen attraktiven Zuschuss direkt auf das Konto erhalten möchten. Übrigens: Auch bei einem frisch altersgerecht und barrierearm umgebauten Altbau erhalten Sie eine Kaufpreis-Förderung.

Die Modernisierung
Wer bereits Besitzer einer Wohnimmobilie ist und diese modernisieren möchte, hat bei der KFW ebenfalls gute Karten. Das Programm „Energieeffizient sanieren“ fördert sowohl eine Komplettsanierung als auch Einzelmaßnahmen wie neue Fenster, eine Dachdämmung oder eine neue Heizungsanlage. Für den altersgerechten Umbau gibt es sieben Förderbereiche, die sowohl in Kombination als auch einzeln genutzt werden können.

Für alle Programm gilt, dass der Antrag vor dem Kauf beziehungsweise Baubeginn gestellt werden muss!