Anrichte im Landhausstil

Anrichte im Landhausstil

Wenn man in der Wohnung oder im Haus genügend Platz hat, dann sollte man sich unbedingt auch eine Anrichte anschaffen. Eine Anrichte kommt in einem schönen großens Wohnzimmer oder auch in der Diele gut zur Geltung. Die Anrichte, auch Kredenz genannt wird im Englisches als Sideboard oder Credenza desk bezeichnet.
Die Anrichte ist ein Möbelstück, das halb hoch ist und zwei mehrere Türen hat Es dient zur Aufbewahrung von Geschirr und Tischdecken, zu allem, was nicht in das Buffet passt Dieses Möbelstück dient zugleich als Abstellfläche und als Fläche zum Abstellen und Anrichten von Speisen und Getränken.
Manchmal wird das Büfett als Anrichte bezeichnet oder auch umgekehrt. In der Geschichte dieser Möbelstücke gibt es aber Unterschiede. Das Büfett hat sich historisch aus der alten, schweren , großen Truhe, oft auch der Bauerntruhe, die oftmals schön bemalt war, entwickelt. Hier wurden vor allem Kleidungsstücke, und Accessoires und Schmuck aufbewahrt. Die Anrichte ist ursprünglich aus einem Tisch entstanden.
Besonders bei antiken Stücken kann man deutlich die Verschiedenheiten sehen. In der Spätgotig in herrschaftlichen Häusern standen die Anrichten meist frei im Raum . Sie sind besonders schön verziert. Büfetts wurden auch damals schon an die Wand gestellt. An der Rückseite sind sie in der Regel nicht verziert. Historisch gesehen ist nur das Büfett ein Schrank und die Anrichte ist eine Art Tisch.
Auch heute stellt man sich gern eine Anrichte in seine Wohnung. Besonders beliebt dabei ist die Anrichte im Landhausstil. Solche Anrichten sind meist aus massivem Holz. Sie bekommen oft einen ganz besonders Platz an einer Wand. Darüber hängt man gern ein schönes, dekoratives Bild und stellt darauf eine schöne Tonvase. Eine Anrichte im Landhausstil stellt man heute gern auch in die Diele. Sie dient dort auch nicht selten auch als Abstellfläche für die Kleidung. Eine Anrichte ist auch für das Wohnzimmer ein sehr praktisches Möbelstück. Sie wirkt dekorativ. Gerade darüber hängt man gern ein besonders kostbares, liebes Bild und stellt eine schöne Vasen mit frischen Blumen darauf. Gern wird auch eine dekorative Schale mit frischem Obst darauf gestellt. Die Anrichte wird zugleich als wichtige Abstellfläche für Flaschen und Gläser oder auch für zur Ablage von Zeitschriften, Zeitungen oder Bücher genutzt.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Anrichte im Landhausstil, 5.0 out of 5 based on 1 rating