Ohrensessel

Ein bekanntes Lied besagt: „Auf meiner Ranch bin ich König“, besser wäre: „In meinem Haus bin ich König“. Was nützt jedoch ein König ohne Thron? Hier kann Abhilfe geschaffen werden, mit einem Ohrensessel, es befinden sich zwar nicht so viele Diamanten an dem Ohrensessel, dafür ist er aber auch viel gemütlicher als ein alter Thron.

Wer ausreichend Platz in seinem Wohnraum zur Verfügung hat, für den ist quasi ein Ohrensessel Pflicht. Wie sollte sonst der Hausherr seiner Familie nach Feierabend demonstrieren: „Hier bin ich der Chef“, wenn nicht in einem standesgemäßen Ohrensessel.
Es ist bei weitem nicht so, dass ein Ohrensessel nur etwas für alte Leute darstellt. Ohrensessel sind Kult und haben jede Epoche überstanden. Im Wilden Westen war der Ohrensessel in einfacher Form auf der Veranda genauso wichtig, wie das Pferd. Ein Ohrensessel kann leicht ein exklusiver Mittelpunkt eines Raumes sein, denn es gibt sie in nahezu allen Variationen.

Wer braucht einen Ohrensessel?

Jeder der etwas auf sich hält und den nötigen Platz für ein derart exklusives Möbelstück besitzt. Zudem ist ein Ohrensessel kein Billigteil und deshalb die Gemütlichkeit in so einem Ohrensessel schon fast eine Garantie ist. Es ist auch nicht unbedingt das sitzen in einem Ohrensessel, es ist viel mehr das Gefühl in so einem edlen Sessel Platz nehmen zu dürfen.

Was gibt es für Ohrensessel?

Von modern in Stoff und Leder bis zu Ohrensessel im Epochenstil und Designer- Ausführung. Die meisten Ohrensessel besitzen im Rücken eine hohe Rückenlehne mit seitlich angebrachter Kopfstütze. Der Sitzbereich beinhaltet einen Zylinderfederkern.
Es gibt Ohrensessel in Handarbeit gefertigtem Weidengeflecht, Rattan, Kunststoff- Rattan, antik, mit und ohne Hocker.
Zu den edlen Ohrensessel zählen die Epochen des Empire Stil, Ludwig der XVI; Ludwig der XV und Bergere. Hierbei handelt es sich teilweise um Sammlerstücke oder auch edlen Nachbauten. Die Preisgestaltung ist sehr dehnbar, angefangen bei 200 Euro bis 5000 Euro, wobei es hier noch nicht das Ende zu sein scheint, ist alles im Programm der Ohrensessel.