Edle Kolonial Möbel sind gefragt

Wer seine Wohnung im Kolonialstil einrichten will, kauft die eleganten Kolonialmöbel. Meist sind dies hochwertige Einzelstücke. Bei den schweren Echtholzmöbeln, die oft von Hand gefertigt werden, handelt es sich um Kopien. Aber auch einige seltene Stücke echter Kolonial Möbel kann man noch erwerben. Natürlich sind diese edlen Möbel recht kostenintensiv, aber dafür kauft man diese auch für die Ewigkeit.

Woraus bestehen Kolonial Möbel?

Massive Betten, Tische und Schränke, Kommoden oder Stühle sowie ganze Einrichtungen für Esszimmer, all das kann man im Kolonialstil kaufen. Für Kolonial Möbel werden verschiedene Hölzer verwendet. So findet man Möbel aus Buche oder Akazie, Palisander oder Kiefer, Kirsche, Mango, Ahorn und viele weitere Holzarten. Diese Möbel verfügen übe eine hohe Stabilität und eine lange Haltbarkeit.

Die Hölzer werden besonders sorgfältig verarbeitet, damit daraus ansprechende und ausgesuchte Kolonial Möbel zu fertigen. Schwere Stücke, dezent verziert mit Vertäfelungen oder Schnitzereien kennzeichnen den Kolonialstil. Ganze Esszimmertische mitsamt Stühlen, Sideboards oder Highboards aus Massivholz passen mit einer entsprechend hochwertigen Tischwäsche hervorragend zusammen. Diese kann beispielsweise aus Damast gefertigt sein, wie es zur Kolonialzeit üblich war.

Wann gab es eigentlich Kolonial Möbel?

Die Kolonial Möbel gab es während der Kolonialzeit. Üblicherweise bezeichnet man die Epoche vom Anfang des 15. Jahrhunderts bis gegen 1945, zum Ende des Zweiten Weltkrieges als Kolonialzeit. Diese begann mit dem Übergreifen von Kastilien auf Afrika.

Auch heute noch verströmen Kolonial Möbel das besondere Flair von Afrika und Indien, welches mit dem einfachen Stil von englischen Möbeln gemixt wurde. Die Möbel sind von dunkler Farbe und wuchtiger Ausführung. Die Form ist eher geradlinig, Zierrat kommt sparsam und wohldosiert zum Einsatz, so dass er auf den Betrachter wirken kann. Farben und Details können sehr variieren. Aber die eher schlichten Farben dominieren.

Kolonial Möbel tragen zu einer gemütlichen Atmosphäre in der Wohnung bei und bringen ein Stück Ferne und Abenteuer in jede Wohnung.

Auf jeden Fall hat man mit dem Kolonial Möbel luxuriöse Stücke, die den Besitzer in eine andere Zeit zurück versetzen. Antiquitäten sind rar und unbezahlbar, viele neue Möbel werden als Duplikate gefertigt. Es gibt dabei gute Nachbildungen in Form handwerklicher Kunst, aber auch schlechte Qualitäten im Rahmen von Massenproduktionen.

Egal, ob man sich ein seltenes altes Stück oder eine auf alt getrimmte neue Einrichtung kauft, Kolonial Möbel stehen für Stil und Eleganz beim Wohnen.