Antike Lampen müssen nicht immer sehr teuer sein

Sicher steht Tiffany für eine sehr teure antike Lampe, aber nicht jeder kann sich so ein edles Stück leisten. Heute gibt es zahlreiche Anbieter für antike Lampen, hier können dann die Kaufinteressierten aus einer Vielzahl an antiken Lampen wählen, die auch noch zu einem sehr erschwinglichen Preis erhältlich sind. Durch den Kauf von antiken Lampen setzen die Verbraucher in ihren eigenen Wohnungen ganz stilvolle Akzentd und verleihen ihnen damit noch ein ganz besonderes Ambiente.

Aber diese antiken Lampen müssen eben nicht gleich den finanziellen Rahmen der Verbraucher sprengen, man muss sich nur im Vorfeld ausreichend über die angebotenen Stücke informieren. Nicht alles, was wie eine antike Lampe aussieht, muss auch wirklich eine sein. Sie muss nicht unbedingt wirklich aus der Renaissance, dem Jugendstil oder aus dem Barock stammen. Das Wichtigste hierbei ist doch, dass die Lampen so gearbeitet worden sind, dass man sie unter den echten antiken Lampen nicht sofort erkennen würde.

Antike Lampen im Vintagedesign

Es gibt sogar ganz bestimmte Designformen, wie das Vintagedesign. Diese Lampen sehen beispielsweise wirklich so aus, als hätten sie schon viele Jahrzehnte an der Wand oder an der Decke verbracht. Dabei sind sie absolute Neuanfertigungen, die nur mit einer speziellen Technik hergestellt worden sind. Der Trend zu antiken Lampen hin ist allerdings noch nicht sehr alt, erst in den letzten Jahren hat sich diese Lampenart durchgesetzt. Bei der Bekleidung war dieser Trend schon viel früher erkennbar. Es ist schade, dass die Lampendesigner erst jetzt mit diesen wunderbaren Stücken auf den Markt kommen, die im Übrigen nicht unbedingt viel Geld kosten müssen.

Wo findet man antike Lampen?

Dass sich dieser Trend immer schneller seine Liebhaber sucht, liegt sicherlich auch an der Gastronomie. Gerade in diesem Bereich, haben sich antike Lampen einen festen Platz erobert. Hier werden die Lampen für bestimmte Konzepte der gastronomischen Einrichtungen konzipiert, damit sie auch später richtig in dieses Ambiente passen.

Es werden oftmals aufwändig gearbeitete Kronleuchter in großen Speiseräumen eingesetzt, hingegen in kleinen Räumlichkeiten, macht sich eine antike Lampe im Tiffanystil sicher eher besser. Eines ist ganz sicher, der Lampenfan, der es optisch gerne einmal etwas altmodischer braucht, muss sich also keine originale antike Lampe zulegen, um sein Heim in einem bestimmten Stil einzurichten. Bei einer echten antiken Lampe muss man neben dem Kaufpreis auch auf den Stromverbrauch achten.